Neuigkeiten aus den Igelstationen

Neues aus den Igelstationen im April 2012

Von Roschi Schmitz von der Igelstation Kreuzlingen

igelimfruehling"Der Frühling hat Einzug gehalten und somit beginnt wieder die Zeit der Gartenarbeit.

Igel haben oft ihre Schlafnester unter Hecken und Sträuchern. Vorsicht also, bevor Sie überstehenden Zweigen zu Leibe rücken. Auch mit Tellersensen und Fadenmähern muss man aufpassen, damit unsere  Stacheltiere nicht zu Schaden kommen.

Bitte, liebe Gartenfreunde, lassen Sie vor Hecken etwa 10cm das Gras stehen, damit die Erde nicht austrocknet und somit natürliche Nahrung (Käfer, Insekten) für die Igel vorhanden ist.

Ausserdem wäre es schön, wenn eine kleine Ecke im Garten naturbelassen wäre, eventuell bezieht dort eine Igelmami Quartier. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art!"