Neuigkeiten aus den Igelstationen

wolfhalden3Passend zum Hitzesommer 2015 ist in der Thurgauer Zeitung vom 22. Juli 2015 der Artikel "«Bitte die Igel füttern»: Den kleinen Nagern fehlt Futter" erschienen. Darin gibt Roschi Schmitz von der Igelstation Kreuzlingen Tipps und Ratschläge wie man bei den heissen Temperaturen den Igeln am Besten helfen kann. Wegen den heissen Temperaturen ist die Nahrungssuche für Igel momentan besonders schwierig.

 

Die von uns unterstützte Igelstation Winterthur, welche von Frau Monika Heller geleitet wird, hat mittlerweile sogar eine eigene Webseite unter www.igelstation.ch. Die Webseite wird freundlicherweise gesponsert von Jürg Rutishauser aus Hettlingen.

ErikaHeller20min

Am 29. August 2014 ist in 20min der Artikel "Igel sind manchmal halb ausgehölt" über Erika Heller von der Igelstation Winterthur erschienen. Darin wird thematisiert, wie die Igel unter dem diesjährigen besonders regnerischen Sommer und den zunehmend verbreiteten Rasenroboter leiden. Der Artikel enthält auch einen kurzen Videobericht mit konkreten Tipps und Ratschlägen, wie man richtig reagiert, wenn man einen verletzten oder geschwächten Igel findet.

Zum Artikel "Igel sind manchmal halb ausgehölt".

ThurgZeitung-FaszSteigtMitWissen

Am 24. November ist in der Thurgauer Zeitung ein lesenswerter Artikel ("Faszination steigt mit dem Wissen") über Monica Montoli-Bachmann und ihre Kolleginnen der Igelstation Frauenfeld erschienen. Man erfährt dabei wie sie zu ihrer neuen Aufgabe gekommen ist, mit was für Fällen sie bereits zu tun hatte und wer sie bei der anspruchsvollen Tätigkeit sonst noch unterstützt.

Am 8. August ist auf Tele Top ein längerer und sehenswerter Beitrag über Erika Heller von der Igelstation Winterthur erschienen.